kunfood & Pro Asyl

Asyl ist Menschenrecht

„Warum fliehen Menschen? Welchen Gefahren sind sie ausgesetzt? Welche Wege müssen sie beschreiten, welche Hindernisse überwinden? Wo und unter welchen Umständen finden sie Schutz? Dies sind die grundlegenden Fragen, zu denen die Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ Informationen geben will. Sie ist auf den Ausstellungsflächen in der Cafeteria zu sehen. Ihr seid herzlich eingeladen, mit Freunden, alleine oder vielleicht sogar mit der gesamten Klasse vorbeizukommen und euch die Ausstellung anzuschauen.

In vielen Teilen der Welt werden Menschen Opfer von Krieg, Gewalt und Verfolgung, von Diskriminierung, Not und Perspektivlosigkeit. Gegenwärtig sind über 65 Millionen Menschen auf der Flucht, mehr als je zuvor. Darunter befinden sich viele, die besonders verletzbar sind: Kinder, Schwangere, Alte und Kranke.

Auch angesichts der kontinuierlich steigenden Flüchtlingszahlen ist es wichtig, die Hintergründe und Zusammenhänge zu verstehen. Wie ist die Situation in den Kriegs- und Krisengebieten, was geschieht entlang der Fluchtrouten, wie reagiert die Europäische Union, wie verhalten sich die einzelnen Mitgliedsstaaten? Weitere Fragestellungen drehen sich um die Aufnahmebedingungen und Perspektiven für Flüchtlinge in Deutschland, die Entwicklungen in der Zivilgesellschaft und leider auch die Konfrontation mit der gefährlich anwachsenden rassistischen Hetze und Gewalt.

Unsere Aufgabe ist es, deutlich Position zu beziehen und laut für die Menschen- und Flüchtlingsrechte einzutreten: Jeder Mensch hat das Recht auf ein Leben in Freiheit und Würde – und darauf, Schutz vor Verfolgung zu finden.

Die Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ der Organisation Pro Asyl wird mit freundlicher Unterstützung des Förderkreises der Elisabethenschule von KUNFOOD präsentiert.

Neben dem Förderverein der Elisabethenschule gilt besonderer Dank Anja, Elsa, Mirnesa, Honey, Shaaraanya, Paul, Herrn Chakiath und Frau Rödel für die tatkräftige Unterstützung.

J. Pawliczek

 

 

Zurück