Weltpremiere

Das stille Leuchten. Die Wiedereroberung der Gegenwart

Am Sonntag, 08. April 2018, fand die Weltpremiere des Kinofilms „Das stille Leuchten – Die Wiedereroberung der Gegenwart“ im Zoo-Gesellschaftshaus statt.

 

 

Es war zugleich auch eine weitere Premiere: zum ersten Mal war die Elisabethenschule in einem Kinofilm präsent.

Im fast voll gefüllten Saal  erlebten wir einen beeindruckenden und künstlerisch einmalig gestalteten Dokumentarfilm, der zeigt, wie Einrichtungen, wie z.B. die Elisabethenschule mit ihrem Achtsamkeitsprogramm einen zukunftsweisenden Weg eingeschlagen haben.

Nach dem Film stand die für Buch, Regie und Produktion Verantwortliche, Frau Anja Krug-Metzinger, dem Publikum Rede und Antwort zu ihrem Dokumentarfilm.

Folgende Einrichtungen werden im Dokumentarfilm näher gezeigt: Elisabethenschule in Frankfurt am Main, Leistungszentrum des französischen Fußballverbandes in Clairefontaine-en-Yvelines in Frankreich, Klostergut Schlehdorf mit dem Projekt Peace in Schlehdorf in der Schweiz, Familienseminar für gewaltfreie Kommunikation , Living School in Paris, Happy Panda Project in Berlin, Sprachheilschule Freiburg in Freiburg, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaft in Leipzig sowie das Deutsch-Dänische Institut für Familientherapie und Beratung in Berlin.

Einen Trailer findet man hier: http://www.krug-metzinger.de/das-stille-leuchten.html

 

Weitere Informationen:

Lichter Filmfest Frankfurt International: „Das stille Leuchten – Die Wiedereroberung der Gegenwart“; https://lichter-filmfest.de/programm/filmprogramm-2018/das-stille-leuchten-die-wiedereroberung-der-gegenwart/

Krug-Metzinger, Anja: „Das stille Leuchten – Die Wiedereroberung der Gegenwart“; http://www.krug-metzinger.de/das-stille-leuchten.html

Journal Frankfurt vom 03.04.2018: „Still Crazy After All These Years. Das Lichter Filmfest Frankfurt International widmet sich dem „Chaos““; https://www.journal-frankfurt.de/journal_news/Kultur-9/Still-Crazy-After-All-These-Years-Das-Lichter-Filmfest-Frankfurt-International-widmet-sich-dem-Chaos-31696.html

 

Es war zugleich auch eine weitere Premiere: zum ersten Mal war die Elisabethenschule in einem Kinofilm präsent.

Im fast voll gefüllten Saal  erlebten wir einen beeindruckenden und künstlerisch einmalig gestalteten Dokumentarfilm, der zeigt, wie Einrichtungen, wie z.B. die Elisabethenschule mit ihrem Achtsamkeitsprogramm einen zukunftsweisenden Weg eingeschlagen haben.

Nach dem Film stand die für Buch, Regie und Produktion Verantwortliche, Frau Anja Krug-Metzinger, dem Publikum Rede und Antwort zu ihrem Dokumentarfilm.

Folgende Einrichtungen werden im Dokumentarfilm näher gezeigt: Elisabethenschule in Frankfurt am Main, Leistungszentrum des französischen Fußballverbandes in Clairefontaine-en-Yvelines in Frankreich, Klostergut Schlehdorf mit dem Projekt Peace in Schlehdorf in der Schweiz, Familienseminar für gewaltfreie Kommunikation , Living School in Paris, Happy Panda Project in Berlin, Sprachheilschule Freiburg in Freiburg, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaft in Leipzig sowie das Deutsch-Dänische Institut für Familientherapie und Beratung in Berlin.

Einen Trailer findet man hier: http://www.krug-metzinger.de/das-stille-leuchten.html

 

Weitere Informationen:

Lichter Filmfest Frankfurt International: „Das stille Leuchten – Die Wiedereroberung der Gegenwart“; https://lichter-filmfest.de/programm/filmprogramm-2018/das-stille-leuchten-die-wiedereroberung-der-gegenwart/

Krug-Metzinger, Anja: „Das stille Leuchten – Die Wiedereroberung der Gegenwart“; http://www.krug-metzinger.de/das-stille-leuchten.html

Journal Frankfurt vom 03.04.2018: „Still Crazy After All These Years. Das Lichter Filmfest Frankfurt International widmet sich dem „Chaos““; https://www.journal-frankfurt.de/journal_news/Kultur-9/Still-Crazy-After-All-These-Years-Das-Lichter-Filmfest-Frankfurt-International-widmet-sich-dem-Chaos-31696.html

 

S. Neureiter

Zurück