Mathe ohne Ende

24 Stunden Mathematik 5.0

72 Schüler aus vier verschiedenen Schulen trafen sich vom 31.01 bis zum 01.02 um in der Aula der Bettinaschule 24 Stunden Mathematik zu machen. 24 Stunden nur Mathe! Am Stück! Ohne Schlafen!

Darunter waren auch alle Schüler der Leistungskurse Mathematik Q3 der Elisabethenschule.
In mehr als 20 Vorträgen wurden unter anderem die schönste Formel der Welt, der chinesische Restsatz, die Kleine-Welt-Theorie, Probleme beim Bilderaufhängen, Vampirzahlen untersucht. Allesamt Themen, die im Lehrplan der Schule nicht vorkommen. Allesamt Themen die beispielhaft für die Schönheit, Eleganz und Wichtigkeit der Mathematik sind.
Zu Beginn der Veranstaltung wurden die Schüler der verschiedenen Schulen zufällig in gemischte Teams gelost. Diese Teams sammelten über die 24 Stunden Punkte durch die Bearbeitung von Aufgaben zu den Vorträgen. Am Freitagmorgen hatten sich dann alle die den Mathe-Marathon durchgehalten hatten (ein Schüler musste frühzeitig erkältet nach Hause gehen) das Finisher-T-Shirt „I’ve survived 24h Mathe“ verdient.

Die Eli organisierte die Veranstaltung zusammen mit der Wöhlerschule bereits zum fünften Mal. Diesmal war erstmals auch die Bettinaschule mit im Organisationsteam. Die Bettinaschule schickte ebenso wie die Wöhlerschule alle Schüler ihrer Mathe-LKs Q3 ins Rennen. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld durch Schüler der Max-Plank-Schule Rüsselsheim.

Axel Müller

Zurück