Mathe macht an der Eli Spaß

24h Mathematik

Um wieder zu demonstrieren, dass Mathematik Spaß macht und wichtig ist, organisierten die Elisabethenschule und die Wöhlerschule am 30.01.2020 zum sechsten Mal gemeinsam die Veranstaltung „24h Mathematik“. 

Mit zusätzlichen Gastschüler*innen der Bettina- und Anna-Schmidt-Schule befassten sich etwa 90 Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse Mathematik Q3 der Elisabethenschule von Donnerstag, 20.01.2020, 08:00 Uhr bis zum darauf folgenden Freitag, 31.01.2020, 08:00 Uhr 24 h in der Aula der Elisabethenschule mit spannenden mathematischen Inhalte, die der Schullehrplan nicht vorsieht.

„Gefangenendilemma“, „Complex Beauties“, "Viva Las Vegas" oder „Besondere Zahlen“ waren nur einige der zahlreichen Themen.

Neben Lehrerkräften der beiden Schulen konnten auch Schüler beider Schulen und Mathematik-Professoren als Referenten gewonnen werden.

Am 30. Januar 2020 begann die Veranstaltung um 8 Uhr. Nach der Begrüßung durch unseren Schulleiter, Herrn Neureiter, der die 24h-Mathematik-Zahl erstmals der Öffentlichkeit vorstellte, teilten Herr Hrubes (Elisabethenschule) und Herrn Schanbacher (Wöhlerschule) die Gruppen der Schüler*innen ein. Dazu wurden Bilder von berühmten Mathematikern als Puzzleteilen ausgeteilt: Abel, Banach, Chudnovsky, Descartes, Erdős, Fermat, Goldwasser, Hilbert, Itō, Jacobi, Kesten, Leibniz, Moufang, Neumann, Oleinik, Poincaré, Riemann, Shannon, Tschebyschow, Ulam, Villani, Wrinch, Zermelo, Conway, Mirzakhani, Wiles. Die Schüler*innen, die Teilen zum gleichen Bild erhalten hatten, bildeten ein Team.

Der erste Vortrag um 9 Uhr wurde von Herrn Götz (Elisabethenschule) über das Gefangenendilemma gehalten. Danach folgten Vorträge über die „Riemann Hypothese“, über „Integrationstechniken“ und „Besondere Zahlen“.

Viele ungelöste mathematische Probleme wurden uns vorgestellt, die nur darauf warten gelöst zu werden.

Vielen Dank der Fachschaft Mathematik der Elisabethenschule für die Gesamtorganisation, dem Förderverein der Elisabethenschule und der Stiftung Polytechnische Gesellschaft für die finanzielle Unterstützung und der Technik-AG für die störungsfreie Technik.

Zurück