Projektarbeit trotz und wegen Corona

35 Fische haben ein neues Zuhause

Da unsere schönen und erfolgreichen JIA- und MINT-Projekte im Moment leider nicht bearbeitet werden können, galt es, unseren Aquaponic-Fischen ein leicht zu betreuendes neues Zuhause zu schaffen.

 

Dank der Hilfe von Hrn. Katzenberger, Hrn. Chakiath, Annika, Anna und Amelie haben wir im MINT-Raum jetzt nicht nur ein >200 Liter Aquarium für unsere Fischfamilien, sondern auch noch ein im Vergleich zu vorher sehr viel komfortableres Aquarium für unseren Kampffisch.

Noch sind sie nur unter Einhaltung aller Hygieneregeln im Mint-Raum für Einzelne zu bewundern, aber vielleicht kommt ja bald die Zeit, dass wir sie für ein größeres Publikum öffnen können.

Nochmal vielen Dank an alle,

Sabine Leiser

Zurück