Projektwoche

Suchtprävention

Für die Projektwoche konnten dieses Jahr im Bereich Suchtprävention gleich vier Kooperationspartner gewonnen werden.

Die Fachstelle Prävention kam mit dem Projekt „Check wer fährt“.

Hier wurde wurde  durch Mitmachaktionen über die juristischen und gesundheitlichen Konsequenzen von Alkohol und anderen Drogen im Straßenverkehr aufgeklärt. Angesprochen wurden auch Rechte und Pflichten in Polizeikontrollen sowie die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung (MPU) ­ interessante Themen für die Schülerinnen und Schüler im führerscheinfähigen Alter.

Rauschbrillenparcours und heißer Draht ließen die Teilnehmenden die Auswirkungen von Drogen auf die Sinneswahrnehmung nachempfinden. Des Weiteren gab es ein Gewinnspiel, bei dem verschiedene Preise verlost wurden. Durch die verschiedenen Angebote kam es zu einem Austausch seitens der Schülerinnen und Schüler mit den Mitarbeitenden der Fachstelle, bei dem offene Fragen geklärt werden konnten.

Vom Jugendarbeitskreis Frankfurt in Kooperation mit der Suchthilfe am Merianplatz war Herr Wennhak zu Gast und informierte die Schülerinnen und Schüler über den Themenbereich Sucht im Allgemeinen und die Spielsucht im Besonderen. 

Herr Sterneck vom Alice-Projekt war Spezialist in der Aufklärung zum Thema Drogen. Einen Schwerpunkt von Alice bilden Informationen zu Drogen, die weder verteufeln noch verharmlosen. Es geht dabei um eine sachliche Aufklärung, um die Entwicklung von Mündigkeit und um Hilfe bei Problemen. 

Die Kooperationspartner können unter folgenden Links erreicht werden.

www.fachstelle-praevention.de

http://www.drogenberatung-jj.de/jugendberatung-und-suchthilfe-am-merianplatz

www.jungenarbeitskreis-frankfurt.de

http://www.alice-project.de

 

Kai Fischer

Zurück