Schulreporter

Über Herrn Neureiter und die Pavillons

Die Schulreporter haben Herrn Neureiter u.a. zu den neuen Pavillons interviewt und gleich auch selbst einmal ihre Meinung dazu kundgetan.

Heute hatten wir ein Interview mit Herrn Neureiter. Wir haben ihm ein paar wichtige Fragen gestellt und er hat zu fast jeder geantwortet.

Er hat keine Kinder und seine Hobbys sind tanzen, wandern, lesen und schwimmen. Das Schlimmste, was Herr Neureiter gemacht hat, ist, dass er als Schüler schonmal von einem Lehrer weggelaufen ist.

Herr Neureiter ist seit Februar 2010 an der Elisabethenschule. Er unterrichtet Mathe, Physik und Informatik.

Er findet die Pavillons sehr schön.

Vici und Saskia, 6a (Schulreporterinnen)

 

Apropos Pavillons

Die neuen Pavillons stehen schon seit den Herbstferien und sind leider schon so dreckig. Die Wände sind beschmutzt und sind mit Tintenkiller, Füller, Bleistift oder Filzstiften vollgeschmiert. Die Toiletten sind eigentlich sehr ordentlich, aber manchmal liegt Toilettenpapier auf dem Boden oder der Boden ist nass.

Ich finde es schade, dass die Container schon nach nur einem halben Jahr so aussehen. Wahrscheinlich müssen wir sogar unser Abi darin machen.

Die Bauarbeiter haben am Altbau leider noch nicht viel gemacht, zumindest kann man vom Schulhof aus nicht viel sehen.

Also an alle Schüler: Bitte haltet die Container sauber! Die Container nehmen leider sehr viel Platz von unserem Schulhof weg.

Früher war die ganze Schule in einem Gebäude. Jetzt müssen wir über den Schulhof von einem Container-Block zum anderen laufen. Das ist für mich ein bisschen ungewohnt.

Von außen sehen die Container noch schön aus, aber wie gesagt von innen ...

Vici, 6a (Schulreporterin)

 

Der Altbau war echt nicht mehr schön, die Räume vor allem die Toiletten stanken und waren hässlich. In den Containern ist es echt viel besser, die Räume sind schön, die Nawi-Räume und die Toiletten.

Manchmal ist es nervig ständig die Fenster zu öffnen und wer am Fenster sitzt bekommt die ganze Kälte ab. Aber wenn der Raum lange Zeit nicht gelüftet wird, stinkt der Raum.

Die Nawi-Räume finde ich sehr schön, denn alles ist neu und ist nicht beschmiert.

Was mir nicht gefällt ist, dass man von einem Container zum anderen Container hüpfen muss. Das Schönste ist, dass in fast jedem Raum ein Beamer ist. Die Räume sind nicht eklig oder beschmiert.

Das Blöde ist, dass die Spinte in allen Containern verteilt sind.

Ich hoffe, die Bauarbeiter sind fertig, bevor ich mein Abi habe!!!!!

Der Vorteil in den Räumen ist, dass sie sauber und neu und nicht mehr dreckig sind. Die Tische sind nicht vollgemalt oder bekritzelt.

Es gibt im jedem Raum einen Beamer und dazu eine Leinwand, die man hoch und runter ziehen kann. Die meisten haben eine Dokumentenkamera, sie ist sehr praktisch. Die Sachen sind sehr neu. Die Wände sind neu und nicht verschimmelt, Löcher sind da auch nicht drin.

Der Nawi-Raum ist sehr schön. Im Nawi-Raum gibt es auch noch eine Abzugshaube, die ist mir im Altbau nie aufgefallen. Die Nachteile sind, es muss öfters gelüftet werden. Das ist nicht toll, weil, wenn es kalt ist, friert man. Es ist schlimm, wenn man dann direkt neben dem Fenster sitzt. Wenn das Fenster offen ist, ist es meistens laut.

Aylin, 6a (Schulreporterin)

 

Neue Technik in neuen Pavillons

Vor kurzen bekam die Eli eine Menge neuer technischer Geräte, wie z.B. Dokumentenkameras, Beamer und demnächst bekommen wir auch Windows 7, was ich persönlich sehr gut finde, denn dadurch macht der Unterricht mehr Spaß, denn zum Beispiel kann man mit der Dokumentenkamera Klassenfotos, Selfies etc. machen.

Aber natürlich sind die Geräte zu anderen Zwecken gekauft/installiert worden, dennoch werden sie auch das ein oder andere mal zum Spaß benutzt.

Der Beamer wird derzeit in unseren Klassenstufen noch nicht sehr oft benutzt, wofür auch? ;)

Abdel, 6a (Schulreporter)

Zurück