Aktiv dabei

Die Gartengruppe der 7d

Trotz winterlicher Temperaturen arbeitet die Gartengruppe der 7d mit ihrer Klassenlehrkraft, Frau Dworak, aktiv.im Schulgarten.

Einige sind schon seit der fünften Klasse mit dabei.

Die Gartengruppe der 7d gestaltete den Schulgarten neu, hat die vorhandenen Beete von Unkraut befreit und pflegt ihn regelmäßig. Den alten und defekten Geräteschuppen haben die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe ihrer Klassenlehrerin, Frau Dworak, zwei hilfsbereiten Vätern durch einen neuen ersetzt. Vielen Dank allen Beteiligten und vor allem dem Förderverein, der dies mit seiner finanziellen Unterstützung ermöglicht hat. Es gibt nun sogar ein Foliengewächshaus, um Pflanzen für das nächste Jahr vorzuziehen, das noch aufgebaut wird. 

Im Frühjahr sollen neue Blumen gepflanzt und Kräuter und Gemüse angebaut werden. Damit steht der Garten wieder als Klassenzimmer im Grünen für Unterricht und in den Pausen zur Entspannung und zum Ausruhen zur Verfügung.

 Anregungen für das Gärtnern in der Stadt hat sich Gartengruppe der 7d bei einem kleinen Ausflug zu einem Garten der „Gemüseheldinnen“ auf dem Gelände des Campus Westend geholt. Zunächst gab es einen kurzen Vortrag über das Projekt der Permakulturen in der Stadt und danach fand eine Besichtigung statt. (vgl. auch https://aktuelles.uni-frankfurt.de/campus/campusgaerten-permakulturinseln-der-goethe-uni-als-begegnungsorte-der-stadt). 

Frau Dr. Ilka Wittig (Uni Frankfurt und Gemüseheldin https://gemueseheldinnen-frankfurt.de) wird mit den Schülerinnen und Schülern einen professionellen Bepflanzungsplan für den kommenden Sommer erstellen.

Unterstützt wird die Gruppe tatkräftig durch Frau Hammes, Mutter aus der 9a.

Zurück