Hinweise zum

Impfen für Schülerinnen und Schüler

Auf dieser Webseite des Gesundheitsamtes erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Impfen und die aktuellen Impfangebote.

Aktuelle Impfmöglichkeiten

An der Goethe-Universität als öffentlicher Einrichtung des Landes Hessen werden nun auch Impfangebote – mit Biontech und Moderna - für die gesamte Bevölkerung angeboten. 

Es gibt keine Wartezeiten. 

Dies ist der Link zu der Terminplattform: https://www.uni-frankfurt.de/111167548/Termine

 

Impfen hilft

Die Ständige Impfkommission empfiehlt eine Schutzimpfung aller Kinder ab 12 Jahren gegen das Corona-Virus. Diese Entscheidung ist ein weiterer wichtiger Baustein der vielfältigen Maßnahmen für einen sicheren Schulbetrieb.  Ebenso empfiehlt die Ständige Impfkommission eine Schutzimpfung  für Kinder von 5 bis 11 Jahren mit Vorerkrankungen, für 5- bis 11-Jährige, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können, zum Beispiel Immunsupprimierte. Bei individuellem Wunsch des Kindes im Alter von 5 bis 11 Jahren oder der Eltern beziehungsweise der Sorgeberechtigten können nach ärztlicher Aufklärung auch Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren ohne Vorerkrankung geimpft werden.

Je mehr Menschen im Umfeld unserer Schülerinnen und Schüler geimpft sind, desto mehr sind die Kinder und Jugendlichen geschützt.

Daher sollten sich alle Schülerinnen und Schüler, für die eine Impfung empfohlen wird, – wenn immer möglich – impfen lassen. Diese Empfehlung gilt genauso für die Lehrkräfte und das sonstige in Schule tätige Personal.

Das RKI hat FAQs zum Impfen von Kindern ab 12 Jahren und Informationen zum Impfen für Kinder von 5 bis 11 Jahren veröffentlicht.

Zurück