Nach den Osterferien

Laienselbsttests an Schulen

Das Hessische Kultusministerium hat in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass nach den Osterferien Schulen bis zum Ende des Schuljahrs einfach zu handhabende Laienselbsttests erhalten, mit denen sich Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler einmal pro Woche selbst testen können.

Dafür bekommen die Schulen leicht verständliche Anwendungsvideos und Anleitungen.

Ab sofort stellt die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) ein mobiles Testcenter zur Verfügung, welches im Fall eines Ausbruchs an Schulen innerhalb kurzer Zeit vor Ort eingesetzt werden kann, um Schüler*innen, Lehrkräfte und schulisches Personal zu testen. Das mobiles Testcenter kann in der Regel innerhalb von 24 Stunden vor Ort sein und einen schnellen Überblick über das Infektionsgeschehen geben.

Pressemitteilungen des Hessischen Kultusministeriums:

Zurück