Löwenstark

Lernrückstände aufholen

Nachhilfe in Mathe, Leseförderung oder Bewerbungstraining, Musikangebote, Theaterbesuche, ein langer Schultag im Museum, Schwimmunterricht oder ein Bewegungsangebot auf dem Schulhof – so vielfältig die Bedürfnisse unserer Schülerinnen und Schüler sind, so breit gefächert soll auch das Unterstützungsangebot sein, das das Hessische Kultusministerium unter dem Namen "Löwenstark" auflegt.

Sobald das Corona-Aufholpaket der Bundesregierung beschlossen ist und umgesetzt wird, soll es mit dem hessischen Landesprogramm verzahnt werden. Bislang ist vorgesehen, dass die Länder vom Bund zusammen rund eine Milliarde Euro zum Abbau der Lernrückstände ihrer Schülerinnen und Schüler erhalten sollen. 

Unter dem Motto „Löwenstark – der BildungsKICK“ wird neben den direkten Maßnahmen für den Unterricht das bestehende Netzwerk mit bewährten und neuen außerschulischen Partnern sowie gesellschaftlich engagierten Akteuren ausgebaut.

„Löwenstark“ besteht unter anderem aus folgenden Bausteinen:

  • Förderkurse
  • Individuelle Lernbegleitung im Unterricht
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Online-Nachhilfe
  • Lerncamps
  • Angebote der kulturellen Bildung
  • Bewegungsangebote (z.B. Schwimmkurse)
  • Sozialpädagogische und psychologische Unterstützung.

Zurück