Aktuelle Informationen

Luftfilter

Die Stadträtin, Dezernentin für Integration und Bildung, Frau Weber, hat im Bildungsausschuss neueste Informationen zur Beschaffung der Luftfilter mitgeteilt.

Stand der Ausschreibung

In der letzten Sitzung des Bildungsausschusses am Mo, 29.11.2021, wurde mitgeteilt, dass ein Bewerber für den Auftrag für die Luftfilter an Schulen in Frankfurt am Main ausgewählt wurde. Insgesamt waren 19 Anbieter an der europaweiten Ausschreibung beteiligt. In die engere Auswahl kamen 6 Bewerber. Die unterlegenen Bewerber haben jetzt zwei Wochen Zeit, Widerspruch einzulegen. Danach kann der Auftrag erteilt werden. Die Aufstellung wird damit frühestens erst nach den Weihnachtsferien  erfolgen können.

Welche Räume werden ausgestattet?

Alle Klassenräume und Fachräume der Jahrgänge 5 und 6 werden  mit gewerblichen, leistungsfähigen, mobilen Luftfiltern ausstatten (nicht zu verwechseln mit den kleineren Haushaltsgeräten, die aus Elektromärkten bekannt sind). Dies betrifft unsere Schülerinnen und Schüler im Alter bis zu 12 Jahren, da diese derzeit noch nicht geimpft werden können.
Insgesamt werden für ca. 2.500 Räume an rund 140 Schulen Geräte benötigt.

Wichtig

Die mobilen Luftfilter werden zur Ergänzung der Fensterlüftung eingesetzt - sie können die Fensterlüftung sowie alle anderen bekannten Hygiene-Maßnahmen nicht ersetzen! Die Geräte sorgen nicht für frische Luft, sondern nur für deren Reinigung. Ein regelmäßiger Luftaustausch im Klassenraum ist nicht nur im Kontext der Pandemie deshalb weiterhin von großer Bedeutung.

Zurück