Aktuelle Informationen

Luftfilter

Durch die Stadträtin, Dezernentin für Integration und Bildung, Frau Weber, haben wir aktuelle Informationen zur Beschaffung von Luftfilteranlagen erhalten.

Welche Räume werden ausgestattet?

Alle Klassenräume und Fachräume der Jahrgänge 5 und 6 werden  mit gewerblichen, leistungsfähigen, mobilen Luftfiltern ausstatten (nicht zu verwechseln mit den kleineren Haushaltsgeräten, die aus Elektromärkten bekannt sind). Dies betrifft unsere Schülerinnen und Schüler im Alter bis zu 12 Jahren, da diese nicht geimpft werden können.
Insgesamt werden für ca. 2.500 Räume an rund 140 Schulen Geräte benötigt.

Stand der Ausschreibung

Gegenwärtig befindet sich die Ausschreibung der mobilen Luftfilter nach dem Europäischen Vergaberecht vor der Veröffentlichung, so dass in wenigen Wochen einem oder mehreren Bietern der Zuschlag erteilt werden kann. Derzeit schaffen zahlreiche Kommunen Luftfiltergeräte an, so dass der Markt als angespannt zu betrachten ist.
Darüber hinaus ist die Ausschreibung aus technischen und logistischen Gründen komplex und muss gut vorbereitet sein, um Klagen und juristische Komplikationen, die den gesamten Prozess verzögern können, zu verhindern.

Die Stadt Frankfurt nimmt dazu erhebliche finanzielle Mittel in die Hand, da Maßnahmen für normal zu belüftende Räume (Kategorie 1), keine Landes- oder Bundesförderung erhalten.

Lieferung

Die ersten Lieferungen werden wahrscheinlich zum Ende der Herbstferien ausgeliefert. Das Ziel ist es, bis Ende November 2021 alle genannten Schulen zu versorgen.

Die mobilen Luftfilter werden zur Ergänzung der Fensterlüftung eingesetzt - sie können die Fensterlüftung sowie alle anderen bekannten Hygiene-Maßnahmen nicht ersetzen! Die Geräte sorgen nicht für frische Luft, sondern nur für deren Reinigung. Ein regelmäßiger Luftaustausch im Klassenraum ist nicht nur im Kontext der Pandemie deshalb weiterhin von großer Bedeutung.

Zurück