Neue aktuelle Informationen zum

Schul- und Unterrichtsbetrieb

Wir haben heute aus dem Hessischen Kultusministerium neue Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb erhalten.

In den zurückliegenden Wochen seit dem Schuljahresbeginn ist es gelungen, so viel
schulische Normalität wie möglich und infektiologisch vertretbar aufrechtzuerhalten. Die
Eigenverantwortung aller ist in der jetzigen Phase der Pandemie besonders wichtig.

Kostenfreie Tests zur freiwilligen Testung zuhause

Auch weiterhin werden den Schülerinnen und Schülern sowie dem schulischen Personal Antigen-Selbsttests zur freiwilligen Verwendung im häuslichen Umfeld zur Verfügung gestellt. Vor den Herbstferien erhalten alle Schülerinnen und Schüler sowie das schulische Personal das Angebot, drei Antigen-Selbsttests mit nach Hause zu nehmen, um sich in den letzten Tagen der Herbstferien und am Morgen des ersten Schultags nach den Ferien freiwillig zuhause testen zu können. Während der zwei Präventionswochen nach den Herbstferien werden ebenfalls drei Antigen-Selbsttests für eine freiwillige Testung zu Hause angeboten, im Anschluss dann wieder zwei Tests pro Woche.

Weitere Informationen

Wir wissen nicht, wie sich die Pandemie entwickeln wird. Die hessischen Schulen sind aufgrund der Erfahrungen und der Arbeit in den zurückliegenden zweieinhalb Jahren in pädagogischer und organisatorischer Sicht auf verschiedene Szenarien gut vorbereitet.

Nach den Herbstferien werden die aktuell relevanten Informationen zum Umgang mit Corona an Schulen noch nutzerfreundlicher gebündelt zur Verfügung gestellt werden. Dieser Wegweiser wird sich auch an den jüngst veröffentlichten Empfehlungen der S3-Leitlinie „Maßnahmen zur Prävention und Kontrolle der SARS-CoV-2-Übertragung in Schulen“ orientieren.

Zurück