Kunst

Unterricht

Das Fach Kunst wird an der Elisabethenschule zweistündig in den Jahrgangstufen 5, 7, 8, 9 und 10 unterichtet.In den Jahrgangsstufen 8 und 9 findet der Kunstunterricht epochal statt.

In der Einführungsphase (Jahrgang 11) wird der Kunstunterricht zweistündig unterrichtet. Der Unterricht ist ab der Qualifikationsphase (Jahrgang 12 und 13 im Grundkurs dreistündig.
Es besteht auch die Möglichkeit Kunst als Leistungsfach zu wählen. Dann erfolgt der Unterricht fünfstündig.

Räumlichkeiten

Das Fach Kunst verfügt über drei Fachräume mit Ateliercharakter (man sagt, es seien die schönsten Kunsträume in Frankfurt), eine Werkstätte und einen Brennofen.

Kulturelle Bildung

Das Fach Kunst leistet im Kanon der an kultureller Bildung beteiligten Fächer einen ganz eigenen und unverzichtbaren Beitrag. Es trägt in besonderer Weise zur Identitätsbildung und Persönlichkeitsentwicklung von Heranwachsenden bei. Zum fachlichen Anliegen gehört neben der gezielten Förderung der bildnerischen Ausdrucksmöglichkeiten, der systematische Aufbau einer kulturellen bzw. kunstspezifischen Allgemeinbildung, die eine Grundorientierung im kulturellen Leben initiieren soll.

An der Elisabethenschule arbeitet die Kunstfachschaft eng an dem Konzept eines systematischen Aufbaus der Lerninhalte in den einzelnen Klassenstufen. Die Museumsbesuche und Unterrichtsgänge sind vielfältiger Art. Besonders hervorzuheben ist die enge Zusammenarbeit mit dem Museum für Moderne Kunst, mit der die Elisabethenschule sowohl eine Kooperation durch unsere Galerie Kunfood,  als auch eine Patenschaft hat.

Das Konzept der Schulgalerie KUNFOOD sieht Ausstellungen der Arbeiten aus dem Kunstunterricht in der Mensa vor. Ausdrücklich erwünscht sind auch fächerübergreifende Ausstellungen.

In der Eli-Art-Galerie in den Räumlichkeiten der Schule werden ständig Werke der Schülerinnen und Schüler ausgestellt und der Schulöffentlichkeit zugänglich gemacht.