Helena Klostermann

Die Schauspielerin, Autorin und Verlegerin, Helena Klostermann, wurde 1918 in Frankfurt am Main geboren und besuchte als Helen Gries die Elisabethenschule bis zur mittleren Reife. Ihr tatsächlicher Name lautete Helene Pauline Klostermann.

Mit 14 Jahren hatte unsere ehemalige Schülerin ihre ersten Rollen als Statistin bei den Römerberg-Festspielen. Später wurde sie nach ihrer Schauspielausbildung am Kölner Schauspielhaus bekannt. Dann spielte sie ab 1947 im Schauspielhaus Frankfurt. In den 60er Jahren trat sie als "Heidi Dudenrod" in der Serie "Die Firma Hesselbach" auf. In den 70er Jahren spielte sie im Zimmertheater in Heidelberg.

Unter ihrem Namen "Helena Klostermann" und unter ihrem Mädchennamen "Helen Gries" publizierte sie Bücher und Essays und Artikel in unterschiedlichen Zeitungen.

1935 heiratete sie den Verleger und 1948/49 auch Vorsteher des Börsenvereins Deutscher Verleger- und Buchhändler-Verbände Vittorio Klostermann, der bereits 1977 verstarb.