...ohne oder mit geringen Deutschkenntnissen

English Español Français Italiano український (ukrayinsʹkyy) Французский

Die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern ohne oder geringen Deutschkenntnissen aus allen Nationen der Welt in Schulen in Frankfurt am Main erfolgt zentral über das Aufnahme- und Beratungszentrum (ABZ) des Staatlichen Schulamtes in Frankfurt am Main.

Schülerinnen und Schüler können dann vom ABZ direkt in eine Regelklasse der Elisabethenschule überwiesen werden, wenn die Deutschkenntnisse hierzu ausreichend und Plätze vorhanden sind. Eine Direktbewerbung ist an keiner Schule in Frankfurt möglich.

Schülerinnen und Schüler können vom ABZ direkt in die Intensivklasse der Elisabethenschule zugewiesen werden. Dort erhalten sie intensiven Deutschunterricht und werden in die Regelklasse integriert. Die Elisabethenschule ist das einzige Gymnasium in Frankfurt am Main, das seit über 20 Jahren eine Intensivklasse hat und Schülerinnen und Schüler vieler Nationen seit Jahren sehr erfolgreich zum Abitur führt.

Zur Information über das Verfahren der Aufnahme in eine Schule in Frankfurt am Main durch das Aufnahme- und Beratungszentrum gibt es Flyer in Deutsch, Englisch, Ukrainisch und Russisch: